Österreich - Mellau

Bereits zum 6. Mal habe ich mein "Ausbrechen" mit bbacksoon gebucht. Ich reise ja nicht nur mit Partner, Teenietochter oder mit Freundin, sondern genüge mir auch selbst unterwegs. Wenn ich es mit mir selber nicht aushalte, wie sollen es dann die anderen mit mir aushalten? ;) Daher mit "Wanderlust" gefüllt, habe ich ein neues Abenteuer gebucht.

Ich wollte für zwei Nächte in grenznahes Ausland und bbacksoon hatte für mich den Bregenzerwald ausgesucht. Auf der Hinreise hatte ich im Büro "meiner" Reiseagentur des Vertrauens Halt gemacht. Nach all den Ausflügen ist es mal schön, ein Gesicht hinter den Namen in den Mails zu kennen.

Mellau ist eigentlich ein kleiner verschlafener Ort,

der in der Winterzeit einige Schneetouris anlockt. Im September eher beschaulich. Ich bezog mein Zimmer im Hotel Bären und freute mich, so viel Platz für mich alleine zu haben. Die Überraschung erwartete mich in einer kleinen Willkommenskarte von bbacksoon: ich bekomme einen Welcomedrink und Bruschetta. Oh, Essen kommt immer gut und ich freute mich über den kulinarischen Gruss. Ich kann euch sagen, es war total lecker. Ich stellte fest, es gefiel mir mal wieder sehr gut, was für mich ausgesucht worden ist.

Unterkunft toll, Essen toll!

Am nächsten Tag, gestärkt durch das tolle Frühstück aus dem Hotel (leider alles schon weggegessen, bevor ich ein Foto machen konnte) machte ich mich auf in die nächste Ortschaft und liess es mir für einige Stunden im Day Spa gutgehen. Ja, so geht "kurz mal weg" und die Seele baumeln lassen. Abends kehrte ich beim Italiener ein, der war praktischerweise nur im 1. Stock meines Hotels. Auch sehr lecker hier und günstig.

Nach dem Essen spazierte ich noch durch das Dorf, weit komme ich ja nicht ... denn schon hatte ich die Dorfgrenze wieder erreicht, die durch einen kleinen Wasserfall markiert wird. Die Kühe am Wegesrand waren auch nicht sehr gesprächig, naja so sind sie halt die Landeier.... Gut, ich war halt in der Natur, da kann man auch früh schlafen gehen und die 2. und letzte Nacht noch geniessen. Am nächsten Morgen, gefüllt wieder durch leckeres Frühstück, checkte ich aus. Die nette Rezeptionistin war dann doch eher erstaunt, dass man tatsächlich so Urlaubstage buchen kann. Sie könnte dies nicht. Doch doch...einfach mal ausprobieren.

Auf zum neuen Abenteuer

Ich musste mich ja auf den Weg machen, denn in meinen Reiseunterlagen stand, dass ich rechtzeitig am Treffpunkt beim Hochseilpark sein muss. Auweia, Augen zu und durch. Die Details über meine Tarzan-Versuche über den Bach und die blauen Flecken erspare ich euch. Ich nahm die Niederlage sportlich und notiere mir "beim nächsten Buchen: kein Sport."

Interessiert Dich das Buchen ohne Stress, einfach weg und sorgenfrei der Auszeit entgegenstehen? Besuche die Seite von bbacksoon und auf geht’s zum nächsten Abenteuer